Digitales Marketing gegen die Corona-Krise

Hi, wir sind Ingmar Klein aus München und Cole Alexander aus Vancouver. Vor 2 Jahren haben wir die die Marketing Beratung Young & Digital gegründet. Kleine lokale Geschäfte waren damals die ersten Unternehmen, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben. Jetzt möchten wir zurückgeben.

Der Kampf gegen die Coronakrise mag für einige Unternehmen wie ein Kampf gegen Goliath erscheinen. Doch in vielen Fällen muss es das nicht. Mit digitalem Marketing als Schlüssel, sehen wir die Corona Krise als Chance. Wir möchten kleine lokale Geschäfte dabei unterstützen, ihre Produkte und Dienstleistungen nun online anzubieten und zu vermarkten.

Dies machen wir ehrenamtlich und vollständig kostenfrei.

Eine Initiative von: 

Warum die Corona-Krise eine Chance sein könnte:

Steigende Online-Aktivität

Wenn immer mehr Menschen zu Hause bleiben, steigt auch ihre Online-Aktivität. Damit wächst die potenzielle
Reichweite auf sozialen Kanälen.

Sinkende Marketingbudgets

Wenn immer mehr Unternehmen ihre Marketingbudgets kürzen und sich aus dem online Marketing zurückziehen, kann Ihre Nachricht
einfacher herausstechen.

Niedrigere Customer Acquisition Costs

Die vorangegangenen Punkte lassen sich in einem zusammenfassen: niedrigere Customer Acquisition Costs.
Der Preis für eine  Werbeplatzierung bei Facebook und Instagram richtet sich nach Angebot und Nachfrage.
Ein steigendes Angebot (steigende Online-Aktivität) und fallende Nachfrage (sinkende Marketingbudgets)
wirken in die gleiche Richtung: einer Vergünstigung von Online-Werbung.

Unsere mission

Warum machen wir das?

Oftmals gibt es triviale Lösungen, um Produkte und Dienstleistungen für die Online-Welt zugänglich zu machen. Leider gibt es immer mehr Agenturen, die aus der Unwissenheit und Unsicherheit ihrer Klienten überzogenen Profit schlagen. Gerade in der aktuellen Situation ist dies unethisch. Aus diesem Grund möchten wir diese Lösungen an kleine Geschäfte und Selbstständige kostenfrei anbieten. Denn diese waren es, die uns als erste ihr Vertrauen geschenkt haben. 

FAQ

Fragen, die Sie womöglich haben

Kommen irgendwelche Kosten auf mich zu?

Nein, in erster Linie nicht. Unsere Dienstleistung kostet Sie nichts. Wenn Websites oder Shops erstellt werden müssen, setzen wir diese sogar kostenlos um. Meistens entstehen hier aber Kosten für das Hosting und die Domain bei externen Firmen. Diese können wir nicht tragen. Wir wissen, dass die meisten Geschäfte mit Liquiditätsknappheiten konfrontiert sind. Aus diesem Grund versuchen wir, unsere Lösungen so günstig wie möglich zu konzipieren. Als Rahmen stecken wir uns dafür 250€.

Ich möchte Unterstützung: wie geht's weiter?

Wir würden uns zuerst für ein Zoom Call verabreden und gemeinsam den IST- Zustand analysieren. Darauf bauen wir dann die nächsten Schritte auf. 

Wer ist für die Förderung qualifiziert?

Das Programm richtet sich vornehmlich an kleinere, lokale Geschäfte. Wir lesen uns aber jeden Fall selbstverständlich gründlich durch und überlegen uns, ob wir Ihnen helfen können.

Könnt ihr mir überhaupt helfen?

Diese Frage möchten wir mit dem ersten Video Call gemeinsam beantworten. Wenn wir keinen Wert schaffen können, dann sollten wir Ihre und unsere Zeit nicht verschwenden.